OBERPFÄLZER WALDFRÜCHTE

Immer in den besten Wäldern der Welt zu Hause

Die Firma Oberpfälzer Waldfrüchte Konservenfabrik wurde 1981 von Herrn Manfred Guminski, als Abrundung der bereits vorher bestehenden Firma Oberpfälzer Waldfrüchte Großhandel, gegründet.
Heute ist die Firma Oberpfälzer Waldfrüchte Konservenfabrik mit Ihren ca. 60 Mitarbeitern eine der wenigen bedeutenden Spezialanbieter von qualitativ hochwertigen Waldpilzen und Waldbeeren in Deutschland.

Für die ständige Qualitätsüberwachung ist im Betrieb ein eingespieltes Team von Konserven- und Lebensmitteltechnikern eingesetzt.

Das Sortiment umfaßt:
1. Waldfrische Pilze mit Ausnahmen weniger Wochen über das ganze Jahr.
2. Pilzkonserven in Feinkost- und Delikatessqualität, tafelfertig vorbereitet für die Hausfrau und
den Küchenchef.
3. Tiefkühlpilze nach eigenem selbstentwickelten speziellen Frostverfahren hergestellt, für den
Großverbraucher sowie für den Lebensmitteleinzelhandel.
4. Getrocknete Pilze, konventionell sowie auch hochqualitativ gefriergetrocknet.

Es werden nur frische Früchte, die in der ganzen Welt - dort wo Pilze in sauberer Natur wachsen -verarbeitet. Der Einkauf der frischen Früchte wird von eigens dafür eingesetzten Fachmännern durchgeführt.
Um immer über genügend Rohware verfügen zu können, haben wir weltweit unsere eigenen Einkaufsorganisationen gegründet und sind teilweise mit ortsansäßigen Handelshäusern Joint Ventures eingegangen. Diese ständige Präsenz vor Ort mit weitreichenden Kontakten macht uns flexibel und sichert den schnellen Zugriff auf erstklassige Rohware aus den besten Erntegebieten. Auch dann, wenn vereinzelt Mißernten auftreten.

Die gleichbleibend gute Qualität rechtfertigt diesen Mehraufwand und die Endverbraucher sind zufrieden.

Es ist gerade bei wildwachsenden Pilzen nicht einfach der Unternehmensideologie gerecht zu werden, ständig Top Qualität zu günstigen Preisen und immer etwas Außergewöhnliches zu bringen.
Mit diesem Maßstab wurde der Konservenbetrieb gegründet und der Erfolg gab uns Recht, obwohl damals der Pilzkonservenmarkt fest in den Händen der bereits existierenden Anbieter lag.
Wir möchten hier nicht unerwähnt lassen, daß wir nicht nur unsere Technologie zur Herstellung von besten Halbfabrikaten verbreiten, sondern auch vor Ort, besonders in neu erschlossenen Ländern, gleichzeitig die entsprechende Aufklärungsarbeit gegenüber den Pilzsammlern leisten, damit wir dort auch noch in 20 Jahren unsere Pilze kaufen können.
Wir möchten somit vermeiden, daß dort einfach alles mit Stumpf und Stiel herausgerissen wird und ähnliche Zustände auftreten wie bei uns in Deutschland. Wir können, dort wo wir selbst kaufen, mit unseren Einkaufsmethoden die Leute auch entsprechend "erziehen".
Große, alte Pilze werden von uns erst gar nicht gekauft, damit diese der Sammler im Wald stehen läßt.
Dies ist nur ein Beispiel unserer Einkaufsstrategie, um eine geregelte Nachfolge an wildwachsenden Pilzen zu gewährleisten.

Unser Kundenkreis umfaßt die großen Handelsbetriebe sowie die Filialketten und die weiterverarbeitende Industrie.
Zu den Absatzmärkten zählen nahzu alle EG-Länder und auch verstärkt die Länder der GUS sowie Nordamerika. Verkauft wird durch regional ansässige Handelsagenturen, die bei dem Artikel Pilzkonserven nur unsere Marke im Angebot führen.
Der Verkauf wird unterstützt durch die Präsenz auf den bedeutendsten Lebensmittelmessen und unter der Teilnahme an den Wirtschaftsförderungsaktionen des Bayerischen Staatsministeriums.

Anfrage und Aufträge aus der ganze Welt signalisieren deutlich ein globales Interesse an hochwertigen Pilzprodukten und sichern Herrn Guminski und seinem Team für die Zukunft einen wachsenden Absatzmarkt.